Die SG Schwimmer in Edewecht

Bevor es in die Sommerferien geht, gingen die Schwimmer der SG Wilhelmshaven am Wochenende 15./16. Juni ein letztes Mal an den Start. Das Kinderschwimmfest des Edewechter Schwimmvereins 1960 e.V. war wie immer ein gemeinschaftliches Highlight. Insgesamt nahmen an beiden Tagen 305 Aktive aus 20 Vereinen teil und absolvierten 1171 Einzel- und 63 Staffelstarts. Von der SG Wilhelmshaven gingen 19 Sportler an den Start und erzielten bei ihren 91 Einzelstarts 77 Medaillen, davon 24 Gold-, 34 Silber- und 19 Bronzemedaillen. Außerdem konnte Trainerin Yvonne Dankert viele neue persönliche Bestzeiten notieren und zeigte sich zufrieden mit der Leistung ihrer Schwimmer.

Beste weibliche Schwimmerin der SG Wilhelmshaven war Katharina Kinski. Sie sicherte sich bei ihren fünf Einzelstarts jeweils die Goldmedaille in 50 m und 100 m Schmetterling, 50 m und 100 m Rücken sowie über 50 m Freistil. Gefolgt von Dana Klische, die es ebenfalls bei fünf Einzeltstart viermal den ersten Platz und einmal den zweiten Platz schaffte. Mika Omland als bester männlicher Schwimmer schaffte es ebenfalls sechs Mal auf das Treppchen. Bei sieben Einzelstarts schlug auch er jeweils als zweiter an in 100 m Freistil, Lagen, Brust Rücken sowie in 50 m  Brust, Schmetterling, Rücken und Freistil.

Auch die Staffelschwimmer waren sehr erfolgreich. Bei der 6 x 25 m Tauchstaffel gewann die Mannschaft mit Marie Mehrtens, Lentje Hütter, Mika Omland, Benedikt Weschenfelder, Geertje Hegeler und Jannis Neumann mit einer Zeit von 1:53,06 den ersten Platz.
Die  4 x 100 m Freistil-Lagen mixed (Jg. 2000-2008) mit Mika Omland, Marie Mehrtens, Jannis Neumann und Benedikt Weschenfelder sicherte sich mit Abstand und einer Zeit von 5:24,68 ebenfalls den ersten Platz.
Bei der 4 x 100 m Freistil-Staffel mixed (Jg 2003 und älter / 4:34,75) und 4 x 100 m Freistil-Staffel mixed (Jg 2000-2008 / 4:33,50) holten sich Benedikt Weschenfelder, Jannis Neumann, Muriel Sudhoff und Christoph Kinski jeweils einen super ersten Platz.
Die 4 x 100 m Freistil-Staffel mixed mit Mika Omland, Katharina Kinski, Lentje Hütter und Dana Klische belegte mit einer Zeit von 4:55,72 den vierten Platz.

Als Kamprichter waren Ulrike Hegeler, Nicole Omland, Michael und Petra Kinski sowie Axel Röben im Einsatz.

1.Plätze
Arne Auffarth (2001) 50 m Rücken 0:41,63); Geertje Hegeler(2003) 100 m Lagen (1:36,77); Lentje Hütter(2004) 100 m Schmetterling (1:30,22); Christoph Kinski(2003) 50m Schmetterling (0:32,56); Katharina Kinski(2003) 50 m Schmetterling (0:38,00), 100 m Rücken (1:17,89), 50 m Rücken (0:36,49), 100 m Schmetterling (1:25,81), 50 m Freistil (0:33,69); Dana Klische(2000) 50 m Schmetterling (0:39,23), 50 m Rücken (0:39,13), 100 m Schmetterling (1:31,36), 50 m Freistil (0:34,53); Laura Luks(1999) 50 m Schmetterling (0:49,47); Jannis Neumann(2000) 100 m Freistil (1:09,02); Renke Röben(2008) 50 m Brust (0:47,78), 50 m Rücken (0:44,25); Muriel Sudhoff(2001) 50 m Brust (0:35,82), 100 m Rücken (1:16,74), 100 m Brust (1:18,48), 50 m Rücken (0:35,22); Luca Marie Tsiflikiotis(2003) 100 m Freistil (1:19,45); Benedikt Weschenfelder(2001) 50 m Brust (0:38,12), 100m Brust (1:27,00)

2.Plätze
Arne Auffarth (2001) 50 m Brust (0:42,68), 100 m Rücken (1:27,67); Yvonne Dankert(1983) 50 m Schmetterling (0:40,94); Karen Goldmann(2008) 50 m Freistil (0:36,08); Geertje Hegeler(2003) 100 m Freistil (1:23,25), 50 m Schmetterling (0:44,46); Laura Hiller(2001) 50 m Brust (0:41,18), 100 m Brust (1:31,94), 50 m Freistil (0:32,24); Lentje Hütter(2004) 100 m Freistil (1:12,36), 100 m Lagen (1:28,09), 50 m Rücken (0:39,84); Christoph Kinski(2003) 100 m Rücken (1:14,75), 50 m Rücken (0:34,98), 100 m Schmetterling (1:13,20); Dana Klische(2000) 50 m Brust (0:46,11); Laura Luks(1999) 50 m Freistil (0:39,09); Marie Mehrtens(2001) 100 m Freistil (1:14,57), 100 m Lagen (1:22,71); Jannis Neumann(2000) 100 m Lagen (1:21,88), 50 m Brust (0:41,87), 50 m Rücken (0:38,62); Mika Omland(2004) 100 m Freistil (1:07,94), 100 m Lagen (1:18,72), 50 m Brust (0:35,85), 100 m Brust (1:25,65), 50 m Rücken (0:36,97), 50 m Freistil (0:31,06); Renke Röben(2008) 100 m Brust (1:47,15), 50 m Freistil (0:37,04); Luca Marie Tsiflikiotis(2003) 50 m Brust (0:46,95); Benedikt Weschenfelder(2001) 50 m Schmetterling (0:34,75), 100 m Schmetterling (1:28,84), 50 m Freistil (0:30,88)

3.Plätze
Arne Auffarth(2001) 50 m Freistil (0:33,29); Yvonne Dankert(1983) 50 m Freistil (0:35,51); Karen Goldmann(0:45,35), 50 m Schmetterling (0:45,16), 100 m Brust (1:41,35), 50 m Rücken (0:43,27); Geertje Hegeler(2003) 50 m Brust (0:47,23), 50 m Rücken (0:43,13); Laura Hiller(2001) 50 m Schmetterling (0:35,97); Lentje Hütter(2004) 50 m Schmetterling (0:40,12), 50 m Freistil (0:33,35); Christoph Kinski(2003) 50 m Freistil (0:30,01); Jannis Neumann(2000) 50 m Schmetterling (0:36,18), 50 m Freistil (0:33,02); Mika Omland(2004) 50 m Schmetterling (0:37,98); Niko Omland(2006) 50 m Brust (0:43,26); Luca Marie Tsiflikiotis(2003) 50 m Freistil (0:34,84); Benedikt Weschenfelder(2001) 100 m Freistil (1:05,97), 100 m Lagen (1:23,28)

SG Wilhelmshaven beim 45. Vergleichsschwimmfest des WSSV


Am 18.05.2019 war die SG Wilhelmshaven beim 45. Internationalen Vergleichsschwimmfest mit kindgerechtem Wettkampf des Wilhelmshavener SSV mit 61 Aktiven und 230 Einzelstarts gemeldet und stellte somit die meisten Teilnehmer bei dieser Veranstaltung. Bei fast tropischen Temperaturen erzielten die Sportler 95 Medaillen, darunter 26 Gold-, 39 Silber- und 27 Bronzemedaillen und somit konnte die SG mit einer tollen Leistung aufwarten. Insgesamt starteten aus 15 Vereinen 293 Aktive bei 1243 Einzel- und 20 Staffelstarts.

Ihre Debüts im schwimmerischen Wettkampf hatten Luca Schröter (2013), Matti Noah Hörig (2009) und Mika Rae Hörig (2007). Luca Schröter stellte seine Leistung in 25 m Brust unter Beweis und belegte in seiner Altersklasse einen klasse dritten Platz mit einer Zeit von 0:43,96. Ebenso belegte Matti Noah Hörig in seiner Altersklasse über 50 m Brust einen guten dritten Platz. Desweiteren stellte die SG mit Annika Reincke und Menko Peters (beide Jahrgang 2014) die jüngsten Teilnehmer.

Beste Schwimmerin der SG Wilhelmshaven war an diesem Tag Martje Marie Beke Hackmann. Sie belegte bei fünf Einzelstarts vier erste Plätze in 100 m Lagen, 50 m  und 100m Rücken sowie 50 m Schmetterling und einen zweiten Platz über 50 m Freistil.

Die 4 x 50 m Lagen-Staffel männlich mit Luca Klusen, Mika Omland, Christoph Kinski und Claas Wippich erreichte in der Zeit von 2:22,10 einen super zweiten Platz.

Auch bei den jüngeren Aktiven wurden die Leistungen gemessen. So erreichte die 4 x 50 m Lagen-Staffel weiblich mit Martje Marie Beke Hackmann, Karen Goldmann, Laura Ortgies und Lilian Eudenbach einen fünften Platz mit einer Zeit von 2:46,66.

Hannah Everts, Emily Eudenbach, Lentje Hütter und Luca Marie Tsiflikiotis belegten mit der 4x50 m Lagen-Staffel weiblich mit einer Zeit von 2:44,03 Platz sieben.

Alle Trainer waren mit den Leistungen an diesem Tag mehr als zufrieden und konnten auch wieder zum Teil starke Verbesserungen der Sportler-/innen notieren.

Erheblich Verbesserungen gab es so bei Ina Bilau 200 m Freistil (37 Sek.), Marlene Breuer 100 m Lagen (10 Sek.), Bosse Bünning 50 m Rücken (10 Sek.), Lilian Eudenbach 200 m Freistil (15 Sek.), Karen Goldmann 200 m Freistil (8 Sek.), Lentje Hütter 200 m Lagen (21 Sek.), Svenja Jacobs 100 m Freistil (40 Sek.), Nele Luks 100 m Lagen (22 Sek.), Marie Mehrtens 200 m Freistil (8 Sek.), Corvin Neumann 50 m Rücken (15 Sek.), Renke Röben 200m Freistil (10 Sek.) und 200 m Lagen (8 Sek.), Charlotte Toben 100 m Brust (8 Sek.), Till Wübbenhorst 100 m Freistil (10 Sek.) und Nina Christine Zehle 200 m Freistil (12 Sek.).

Als Kampfrichter waren Ina Goldmann, Nicole Omland, Elke Hütter, Kerstin Kießlich, Ulrike Oncken-Röben, Stephanie und Tom Wübbenhorst, Astrid Tenter, Kathrin Folkers und Dana Klische im Einsatz.

1.Plätze
Bosse Bünning(2011) 50 m Rücken (1:00,23), 50 m Freistil (0:53,85), Yvonne Dankert(1983) 100 m Lagen (1:33,01), 50 m Rücken (0:42,38); Bastian Folkers(2011) 50 m Brust (1:32,51); Karen Goldmann(2008) 200 m Freistil (2:52,87), 100 m Freistil (1:18,67); Martje Marie Beke Hackmann(2008) 100 m Lagen (1:26,97), 50 m Rücken (0:39,82), 50m Schmetterling (0:42,56), 100 m Rücken (1:29,03); (1:24,31), 200 m Lagen (3:01,85); Christoph Kinski(2003) 100 m Lagen (1:14,57); Marie Mehrtens(2001) 50 m Rücken (0:39,32); Niko Omland(2006) 50 m Brust (0:43,29); Menke Peters(2014) 25 m Brust (0:51,61), 25 m Freistil (0:52,09); Annika Reincke(2014) 25 m Brust (1:11,79), 25 m Freistil (1:17,23); Saskia Remmers(1988) 100 m Lagen (1:19,51), 50 m Freistil (0:31,69), 50 m Schmetterling (0:33,78); Renke Röben(2008) 200 m Lagen (3:27,94); Tammo Tenter(2001) 50 m Brust (0:40,77); Thomke Tenter(1998) 200 m Freistil (2:31,24), 100 m Schmetterling (1:23,03), 50 m Schmetterling (0:37,48); Benedikt Weschenfelder(2001) 100m Brust (1:24,65)

2.Plätze
Emily Eudenbach(2003) 100 m Rücken (1:52,87); Franziska Folkers(2011) 50 m Brust (1:04,22); Karen Goldmann(2008) 100 m Brust (1:42,00), 200 m Lagen (3:17,54); Martje Marie Beke Hackmann(2008) 50 m Freistil (0:35,44); Laura Hiller(2001) 100 m Lagen (1:22,03), 50 m Schmetterling (0:36,19), 100 m Rücken (1:24,63); Feenja Hütter(2009) 100m Brust (1:53,05); Lentje Hütter(2004) 200 m Lagen (3:05,03); Christoph Kinski(2003) 100 m Schmetterling (1:13,36); Luca Klusen(2003) 100 m Lagen (1:22,46); Marlon Klusen(2002) 50 m Rücken (0:53,69), 100 m Brust (1:39,42), 50 m Freistil (0:39,08), 50 m Schmetterling (0:46,25); Lars Marderwald(2012) 25 m Rücken (0:40,35), 25 m Freistil (0:33,11); Marie Mehrtens(2001) 200 m Freistil (2:40,19), 100 m Brust (1:26,88); Corvin Neumann(2007) 100 m Rücken (2:03,89); Jannis Neumann(2000) 200 m Freistil (2:41,55), 100 m Schmetterling (1:22,41), 200 m Lagen (2:57,30); Mika Omland(2004) 100m Lagen (1:17,53), 100 m Brust (1:28,25); Niko Omland(2006) 100 m Brust (1:38,93);Marius Reese(2011) 50 m Rücken (1:19,54), 50 m Freistil (1:09,69); Renke Röben(2008) 200 m Freistil (2:48,57), 50 m Freistil (0:37,13), 100 m Freistil (1:21,68); Tammo Tenter(2001) 100 m Brust (1:31,38), 100 m Freistil (1:10,08); Luca Marie Tsiflikiotis(2003) 100m Brust (1:42,83); Benedikt Weschenfelder(2001) 100 m Lagen (1:18,43); Claas Wippich(2002) 200 m Freistil (2:52,34), 100 m Lagen (1:27,59)

3.Plätze
Marlene Breuer (2000) 50 m Brust (0:50,55); Alexander Buss(2005) 100 m Brust (1:43,95); Erica Buss(2003) 100 m Brust (1:44,80); Lilian Eudenbach(2006) 100 m Schmetterling (1:52,33), 100 m Rücken (1:37,56); Bastian Folkers(2011) 50 m Freistil (1:33,05); Franziska Folkers(2011) 50 m Rücken (1:04,56), 50 m Freistil (0:56,91); Karen Goldmann(2008) 100 m Lagen (1:30,68); Matti Noah Hörig(2009) 50 m Brust (1:04,87); Feenja Hütter(2009) 50 m Schmetterling (0:56,48); Lentje Hütter(2004) 100 m Schmetterling (1:27,93); Christoph Kinski(2003) 50 m Freistil (0:30,53); Luca Klusen(2003) 50 m Rücken (0:38,24); Marie Mehrtens(2001) 50 m Freistil (0:31,64); Niko Omland(2006) 50 m Rücken (0:44,81), 50 m Freistil (0:38,12); Renke Röben(2008) 100 m Lagen (1:34,08); Luca Schröter(2013) 25 m Brust (0:43,96); Tammo Tenter(2001) 200 m Freistil (2:44,70); Charlotte Toben(2007) 50 m Brust (0:50,06); Benedikt Weschenfelder(2001) 50 m Freistil (0:29,78), 50 m Schmetterling (0:35,68), 100 m Freistil (1:11,78); Claas Wippich(2002) 100 m Freistil (1:20,23); Nina Christine Zehle(2000) 200 m Freistil (3:07,70), 100 m Schmetterling (1:52,42)

Thomke Tenter und Jannis Neumann erwerben die Trainer C-Lizenz im Schwimmsport

Der Lehrgang ist abgeschlossen und die Prüfung bestanden. Thomke Tenter und Jannis Neumann aus der SG Wilhelmshaven haben Ihre Trainer-C-Lizenz mit dem Schwerpunkt Schwimmsport erhalten.

An sechs Wochenenden nahmen beide an insgesamt 120[h] Lerneinheiten an der Akademie des Sports in Hannover teil. Vermittelt wurden in Theorie und Praxis unter anderem Basiswissen der Bewegungslehre, dass Leiten von Gruppen, Trainingsaufbau und das Vermitteln von Schwimmtechniken. Das erlernte Wissen ist ausgerichtet auf die Arbeit am Beckenrand vom Erwerb der Schwimmabzeichen Seehund Trixi (DSV Äquivalent zum DLRG Abzeichen Seepferdchen) bis zur Wettkampfebene Norddeutsche Meisterschaften. Für die praktische Prüfung mussten beide jeweils eine Trainingseinheit eigenständig planen und durchführen. In der theoretischen Prüfung mussten sie eine Ausarbeitung zur Methodik, Technik und Didaktik der Trainingslehre erstellen. 

Voraussetzungen für den Trainerschein „C“ im Schwimmsport sind die erfolgreiche Teilnahme am Trainerassistentenlehrgang, erfolgreiche Teilnahme an einem 40 Std. umfassenden Vorbereitungslehrgang, sowie der erfolgreiche Abschluss des Abschlusslehrganges mit einer praktischen und theoretischen Prüfung. Eine regelmäßige Auffrischung der Kenntnisse, ein aktueller Erst-Hilfe-Kurs sowie die Rettfähigkeit in Silber sind für C-Trainer des Deutschen Schwimmverbands selbstverständlich.

Landesmeisterschaften der langen Bahn in Hannover

Exakt 90 Vereine sorgten mit 2146 Meldungen bei den diesjährigen Landesmeisterschaften der langen Bahn 2019 mit Schwimm-Mehrkampf für die Jahrgänge 2007/2008 für gute Stimmung. Ausgerichtet wurde diese zweitätige Veranstaltung vom Verein Hannover 96 e.V. An zwei Tagen schwammen 437 Sportler um Jahrgangs- und offene Titel des Landesschwimmverbandes Niedersachsen. Von der SG Wilhelmshaven starteten Karen Goldmann, Martje Marie Beke Hackmann und Renke Röben.

Karen Goldmann (2008) startete über 50 m Brust und verbesserte hier ihre persönliche Bestzeit um 2 Sekunden (0:44,66/ Platz 11), 50 m Freistil (0:35,24/23.), 100 m Rücken (1:32,56/ 20.), 50 m Rücken (0:42,08/21.) und über 100 m Brust (1:42,43/23.).

Martje Marie Beke Hackmann (2008) absolvierte 6 Starts über 200 m Rücken (3:08,86/Platz 12), 50 m Freistil (0:34,29/24.), 100 m Rücken (1:30,54/14.), 200m Lagen (3:14,04/15.), 50 m Schmetterling (0:39,36/15.) sowie über 50m Rücken (0:38,84/7.). Auch sie verbesserte sich bei drei Starts um bis zu 3 Sekunden.

Ebenfalls 6 Einzelstarts absolvierte Renke Röben. Er startete über 50 m Brust (0:51,37/Platz 26), 200 m Rücken (3:15,66/16.), 50 m Freistil (0:38,01/42.), 200m Freistil (2:52,29/21.), 50 m Rücken (0:43,91/25.) und 100 m Brust (1:50,24/22.). Über 200 m Rücken steigerte er seine persönliche Bestzeit um 12 Sekunden.

Die SG beim Palaismeeting in Rastede

Dana Klische erfolgreichste Schwimmerin der SG Wilhelmshaven in Rastede


Beim traditionellen Palaismeeting in Rastede zeigten sich die Aktiven der SG Wilhelmshaven von ihrer besten Seite. 47 Aktive absolvierten 178 Einzel- sowie 7 Staffelstarts und erzielten 70 Medaillen – davon 24 Gold-, 27 Silber- und 19 Bronzemedaillen sowie zahlreiche neue persönliche Bestzeiten und Saisonbestzeiten. Insgesamt starteten 386 Teilnehmer aus 22 Vereinen mit 1425 Einzel- und 55 Staffelstarts gegeneinander an.

Beste weibliche Starterin und zugleich auch erfolgreichste Teilnehmerin der SG Wilhelmshaven war Dana Klische (2000). Sie blieb bei all ihren fünf Starts ungeschlagen und erreichte somit fünf Erste Plätze in 100 m Freistil, 100 m Lagen, 50 m und 100 m Schmetterling und 50 m Freistil.

Beste männliche Starter waren Mika Omland (2004) mit zwei ersten Plätzen über 50 m Brust, 50 m Rücken und drei zweite Plätze über 50 m und 100 m Freistil und 100 m Lagen sowie Jannis Neumann (2000) über 100 m Schmetterling und 100 m Lagen mit jeweils Platz eins und über 50 m Schmetterling, 50 m und 100 m Freistil auf Platz zwei.

Besonders aufgeregt war Jana Müller (2012). Für sie war es die erste Erfahrung bei einem Wettkampf und schwamm im kindgerechten Abschnitt über 25 m Freistil mit einer Zeit von 0:46,81 und belegte somit Platz 5.

Absolute Höhepunkte waren auch dieses Mal wieder die Staffeln. Jeweils einen dritten Platz gab es für die 1. Mannschaft der 4 x 50 m Brust-Staffel weiblich mit Laura Leuschner, Feenja Hütter, Lea Hecker und Marie Mehrtens mit einer Zeit von 3:08,32 sowie für die 1. Mannschaft der 4 x 50 m Freistil-Staffel männlich mit Benedikt Weschenfelder, Bosse Bünning, Corvin Neumann und Christoph Kinski mit einer Zeit von 2:43,24.

Einen vierten Platz gab es für die 2. Mannschaft der 4 x 50 m Lagen Staffel mit Nele Luks, Charlotte Toben, Laura Hiller und Thomke Tenter mit einer Zeit von 2:55,26.

Über insgesamt drei fünfte Plätze freuten sich Sportler der 1. Mannschaft der 4 x 50 m Lagen-Staffel männlich mit Mika Omland, Till Wübbenhorst, Jannis Neumann und Bosse Bünning mit einer Zeit von 3:14,76 sowie die 2. Mannschaft der 4 x 50 m Freistil-Staffel weiblich mit Marie Mehrtens, Hannah Aden, Charlotte Toben und Thomke Tenter mit einer Zeit von 2:38,50 und die 2. Mannschaft der 4 x 50 m Lagen-Staffel weiblich mit Martje Hofmann, Feenja Hütter, Laura Leuschner und Dana Klische mit einer Zeit von 3:00,36.

Einen neunten Platz gab es für die 1. Mannschaft der 4 x 50 m Freistil-Staffel weiblich mit Lentje Hütter, Leni Kiana Schäfer, Nantke Böncker und Dana Klische mit einer Zeit von 2:57,02.

Als SG-Kampfrichter waren Elke und Lentje Hütter, Stephanie und Tom Wübbenhorst, Stephan Lonkowski, Marco Folkers und Wiebke Böncker im Einsatz.

1.Plätze
Bosse Bünning (2011) 50 m Brust (1:11,19), 50 m Freistil (0:55,97); Katharina Kinski(2003) 50 m Rücken (0:36,57); Dana Klische(2000) 100 m Freistil (1:12,28), 100 m Schmetterling (1:30,51), 100 m Lagen (1:25,54), 50 m Schmetterling (0:39,31), 50 m Freistil (0:34,07); Laura Leuschner(1998) 50 m Brust (0:42,81); Marie Mehrtens(2001) 50 m Brust (0:41,16), 100 m Schmetterling (1:23,08); Jannis Neumann(2000) 100 m Schmetterling (1:17,95), 100 m Lagen (1:19,12); Mika Omland(2004) 50 m Brust (0:37,88), 50 m Rücken (0:36,78); Niko Omland(2006) 50 m Brust (0:42,72); Saskia Remmers(1988) 50 m Schmetterling (0:34,15), 50 m Freistil (0:32,26); Thomke Tenter(1998) 100 m Schmetterling (1:24,06), 50 m Schmetterling (0:37,82); Charlotte Toben(2007) 50 m Freistil (0:38,44), 100 m Brust (1:47,52); Benedikt Weschenfelder(2001) 50 m Brust (0:39,73), 100m Brust (1:32,49)

2.Plätze
Bosse Bünning (2011) 50 m Rücken (1:05,41); Bastian Folkers(2011) 50 m Brust (1:15,52); Laura Hiller(2001) 100 m Lagen (1:23,88), 50 m Schmetterling (0:37,63); Feenja Hütter(2009) 50 m Schmetterling (0:58,90); Lentje Hütter(2004) 100 m Freistil (1:14,37), 100 m Schmetterling (1:30,67), 50 m Schmetterling (0:39,19); Christoph Kinski(2003) 50m Schmetterling (0:33,04); Luca Klusen(2003) 50 m Rücken (0:40,04); Marlon Klusen(2002) 100 m Brust (1:45,11); Laura Leuschner(1998) 100 m Schmetterling (1:25,72), 50 m Schmetterling (0:37,82); Marie Mehrtens(2001) 100 m Brust (1:30,75); Jannis Neumann(2000) 100 m Freistil (1:09,05), 50 m Schmetterling (0:35,34), 50 m Freistil (0:31,58); Mika Omland(2004) 100 m Freistil (1:10,59), 100 m Lagen (1:20,72), 50 m Freistil (0:31,75); Niko Omland(2006) 50 m Rücken (0:48,06), 100 m Brust (1:39,58); Thomke Tenter(1998) 100 m Freistil (1:11,31), 50 m Freistil (0:33,62); Charlotte Toben(2007) 50 m Brust (0:47,71), 100 m Lagen (1:35,60); Benedikt Weschenfelder(2001) 100 m Schmetterling (1:25,56); Nina Christine Zehle(2000) 50 m Rücken (0:47,28)

3.Plätze
Lilian Eudenbach (2006) 100 m Schmetterling (1:54,03); Laura Hiller(2001) 50 m Brust (0:41,19), 50 m Rücken (0:37,33), 100 m Brust (1:32,53); Feenja Hütter(2009) 100 m Brust (1:54,68); Neele Kießlich(2008) 100 m Rücken (1:48,34); Katharina Kinski(2003) 50 m Brust (0:42,73); Marlon Klusen(2002) 100 m Rücken (1:58,28); Laura Leuschner(1998) 50 m Freistil (0:34,61); Marie Mehrtens(2001) 100 m Freistil (1:15,26), 50 m Freistil (0:33,10); Benedikt Weschenfelder(2001) 50 m Schmetterling (0:35,67), 50 m Freistil (0:31,11); Claas Wippich(2002) 50 m Schmetterling (0:39,02), 50 m Freistil (0:36,42); Nina Christine Zehle(2000) 100 m Freistil (1:27,03), 100 m Schmetterling (1:55,09), 50 m Schmetterling (0:48,10), 50 m Freistil (0:39,46)